Mut tut gut

Im April war es dann endlich soweit für unsere Erst- und Zweitklässler. Auch sie durften nun an Mut tut gut teilnehmen. Hierzu wurden die Kinder stufenintern neu gemischt und haben für drei Tage mit einem eigenen Trainer oder einer Trainerin gearbeitet. In vielen Übungen, Rollenspielen und ähnlichem konnten die Kinder ihren eigenen Mut auf die Probe stellen und trainieren. Hierdurch sollte nachhaltig die Fähigkeit zur eigenen Konfliktbewältigung angelegt werden. Die Lehrerinnen der KGS konnten bereits große Erfolge der Aktion feststellen, da sich durch die Trainings auch unmittelbar die Situation im Unterricht verbessert hat. Unser Ziel ist es nun, durch gezielte Impulse zur Eigenreflexion die Erfolge dieser Trainings auch im Unterricht aufrecht zu erhalten.